Test Plenty von Storz und Bickel

Zuletzt aktualisiert am

Willkommen zu unserer Bewertung des Vaporizers Plenty von Storz & Bickel. Diejenigen unter Ihnen, die bereits mit Vaporizern vertraut sind, könnten den Herstellernamen wiedererkennen. Wenn nicht, werden Sie definitiv deren Flaggschiff, den Volcano, kennen. Man weiß also, noch bevor man ihn ausprobiert, dass er gut ist.

Der Plenty zeichnet sich durch ein Design aus, das in der Sekunde, in der Sie es aus der Packung nehmen, die Aufmerksamkeit auf sich zieht, und bietet eine seltene Kombination: Er ist ein stationärer Vaporizer, der in der Hand gehalten wird, perfekt für jeden, der allein zu Hause oder in einer kleinen Freundesgruppe dampfen möchte. Der Dampf, den dieses Gerät erzeugt, ist für den Preis auch absolut fantastisch, weswegen jeder, der ein Premium-Vaping-Erlebnis haben möchte und das entsprechende Budget zur Verfügung hat, diesen Test unbedingt durchlesen sollte.

​Was ist in der Packung?

  • ​Füllkammer
  • Kühlspirale
  • Mundstück
  • 3x Normalsieb
  • Tropfkissen
  • Schlauchstück (lang)
  • Schlauchstück (kurz)
  • Reinigungspinsel
  • Storz & Bickel Kräutermühle
  • Benutzerhandbuch
Plenty packung

​Design- und Fertigungsqualität

Wie bereits erwähnt, stammt der Plenty von Storz and Bickel, dem Hersteller des wohl besten Vaporizers weltweit. Es sollte daher nicht verwundern, dass auch bei der Entwicklung des Plenty Qualität im Vordergrund stand. Während viele Verdampfer billig gebaut werden, stellen Storz and Bickel alle ihre Produkte in Deutschland her, wobei besonderes Augenmerk auf Design und die Verwendung hochwertiger Teile gelegt wird.

Der Plenty ist ein perfektes Beispiel für diese Philosophie, von der Kühlspirale bis zur großen Heizkammer. Der Verdampfer ist in erster Linie mechanisch, wodurch er weniger anfällig für Probleme ist. Dazu gehört auch der Schalter am Griff, der die automatische Abschaltung regelt. Jeder, der diesen Vaporizer kauft, kann sich sicher sein, dass er ein solides Produkt mit feinster deutscher Technik bekommt.

Ein Blick auf den Plenty und jeder wird fasziniert sein. Mit der Kombination aus einer schwarzen und orangefarbenen Verkleidung und dem spiralförmigen Kühlschlauch sieht das Gerät aus wie ein seltsames Werkzeug. Je nach Geschmack findet man das gut oder nicht, aber die meisten Leute scheinen es zu lieben. Der Plenty fühlt sich auch solide in der Hand an, was größtenteils auf den Griff zurückzuführen ist. Dieser Griff verhindert, dass das Weitergeben des Vaporizers nicht so kompliziert ist, wie es sonst sein kann.

Auf der Vorderseite des Gerätes befindet sich außerdem eine analoge Temperaturanzeige. Während viele Vaporizer ein digitales Display anbieten, ist der mechanische Aufbau des Plenty ein wichtiger Grund dafür, dass dieses Gerät so strapazierfähig ist. Vielleicht liegt es daran, dass sich so viele Hersteller entweder für eine digitale Temperaturanzeige oder gar keine entscheiden, aber die analoge Anzeige bei diesem Gerät trägt wirklich zum Gesamtdesign bei.

Plenty design

​Funktionen und Temperatureinstellungen

Das Gerät wird durch den Netzschalter an der Seite eingeschaltet, aber die Erhitzung startet erst, wenn Sie den orangefarbenen Auslöser am Griff drücken. Die Leuchte an der Vorderseite unter der Temperaturanzeige leuchtet auf, wenn das Heizelement eingeschaltet ist, und erlischt, wenn es bereit für einen Zug ist.

Der Plenty hat 7 Temperatureinstellungen, die zwischen 37°C und 215°C variieren. Dies ist ein ziemlich guter Temperaturbereich, aber das Rädchen setzt das nicht so genau um, wie es sein könnte. Auf der Vorderseite des Gerätes befindet sich außerdem eine analoge Anzeige, mit der Sie die Temperatur des Gerätes überprüfen können.

Das Gerät wird nicht mit Batterie geliefert, sondern über ein Netzkabel mit Strom versorgt, was Auswirkungen auf Tragbarkeit und Reichweite hat. Es ist trotzdem noch ein großartiges Produkt, das man mit Freunden genießen kann, aber die Besitzer sollten sich bewusst sein, dass es schwierig wäre, das Gerät in großen Gruppen weiterzugeben.

Plenty temperature

​Wie man ihn benutzt

Das Befüllen des Plenty ist ein sehr einfacher Prozess. Sie beginnen damit, die Spule und das orangefarbene Teil, an dem diese befestigt ist, zu entfernen. Das orangefarbene Teil ist die Kammer. Sie sehen es, wenn Sie die Spirale vom Verdampfer entfernen.  Die Kammer ist ziemlich groß und hält bis zu zwei Gramm Material, wenn man es zusammenpresst. Im Gegensatz zu einigen anderen Vaporizern verfügt dieses Produkt über eine flache und breite Kammer, die einen gleichmäßigeren Dampf erzeugt als Einheiten mit schmalen und langen Kammern, die zu sehr ungleichmäßigen Verdampfungen führen.

Wenn Sie die Kammer für sich selbst befüllen, empfehlen wir Ihnen, das mit dem Gerät mitgelieferte Ölkissen als Abstandshalter zu verwenden, um die Kräuter kompakt in der Kammer zu halten. Wenn die Kammer nicht dicht befüllt ist, neigt Ihr Material dazu, auf eine Seite der Kammer zu rutschen und nicht effizient Dampf zu erzeugen. Wenn Sie das Ölkissen zusammen mit Ihren Kräutern in die Kammer legen, ist diese dicht genug gefüllt, damit nichts verrutscht, was zu einer optimalen Verdampfung führt.

Während Sie Ihre Kräuter in die Kammer legen, sollten Sie das Gerät einschalten. Dann wählen Sie Ihre Temperatur mit einer der sieben Heizstufen aus.

Die Aufheizzeit beträgt nur etwa eine Minute und sobald das Gerät die gewünschte Temperatur erreicht hat, wird die Spirale einfach angebracht und Sie können den ersten Atemzug nehmen.

Plenty S&B

​Dampfqualität

Der Plenty ist das erste tragbare Modell, das von Storz and Bickel auf den Markt gebracht wurde. Er ist ein stationäres Gerät, das den Weg des Dampfes als Vorteil nutzt. Das Gerät verwendet bereits eine Konvektionserhitzung, aber anstatt den Dampf mit forcierter Luftkühlung zu erzeugen, wandert die Luft, die durch das Mundstück eingezogen wird, durch das lange Metallrohr, bevor sie zum Mund des Benutzers gelangt, so dass der Dampf mehr als genug Zeit zum Abkühlen hat. Das bedeutet, dass Sie einen unglaublich dichten Dampf mit den höheren Temperatureinstellungen ohne störende Heißluft erzielen können.

Selbst Anfänger werden in der Lage sein, dichten, aromatischen Dampf aus dem Plenty zu ziehen. Das Gerät tendiert zu bemerkenswert kühlen Wolken ohne Widerstand. Wenn Ihnen große Wolken gefallen, ist der Plenty ein großartiger Vaporizer, der einen unglaublich dichten Dampf liefert.

Plenty kammer

​Reinigung

Die Reinigung des Plenty ist einfach, da der Erhitzer und die Kühlvorrichtung abnehmbar sind. Unsere vollständige Reinigungsanleitung erklärt Ihnen, wie Sie das Gerät vollständig zerlegen können, aber wir haben einen Tipp, um den Aufwand der Reinigung zu minimieren. Warten Sie nach einer Sitzung einige Minuten, bis er sich etwas abgekühlt hat, und verwenden Sie dann den mitgelieferten Pinsel, um die Verdampfungseinheit zu reinigen. Übrige Partikel haften an den Sieben und beeinflussen den Geschmack und den Luftstrom. Daher lohnt es sich, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um diese zu reinigen bevor sich die Teilchen festsetzen.

​Fazit

Eine weitere starke Ergänzung der Storz and Bickel Produktpalette, der Plenty kann ein einzigartiges Design zusammen mit der Zuverlässigkeit und Leistung vorweisen, die Sie von diesem hervorragenden Hersteller erwarten würden. Die riesige Heizkammer ermöglicht lange Sitzungen und effiziente Atemzüge durch Konvektionserhitzung, während das lange, gewundene Mundstück dem Dampf mehr als genug Zeit zum Abkühlen gibt, bevor er zu Ihnen gelangt. Das Ergebnis ist eine kühle und zufriedenstellende Erfahrung bei jedem Gebrauch. Wenn Sie die Leistungsbewertungen überprüfen oder das Gerät kaufen möchten, erhalten Sie hier weitere Informationen über den Vaporizer Plenty!

8.7 Nutzerbewertung
Stellungnahme zu Plenty

Fertigungsqualität und Design
8.2
Funktionen und Temperatureinstellungen
8.4
Dampfqualität
9.6
Preise
8.9
Vorteile
  • Heizt sich schnell auf.
  • Einer der leistungsfähigsten Dampferzeuger auf dem Markt.
  • Sehr langlebiges Gerät, hergestellt aus hochwertigen Materialien.
  • Die Kammer dieses Produkts ist größer als die meisten anderen, was sehr einfache und ununterbrochene Sitzungen in Gruppen ermöglicht.
Nachteile
  • Kann sehr heiß werden.
  • Muss in der Hand gehalten werden.
  • Keine Temperaturmarkierungen an den Bedienelementen.
Nutzerbewertung 4.33 (3 votes)
en_USEnglish
en_USEnglish