Test Firefly 2

Der Firefly 2 ist die zweite Generation des tragbaren On-Demand-Vaporizers mit dynamischer Konvektion von Firefly Vapor, die 2012 in San Francisco gegründet wurde. Die Aufheizzeiten des originalen Firefly waren bereits bahnbrechend; nun haben die Hersteller das Aufheizen des Firefly 2 noch schneller gemacht. Sie können eine Session mit dem FF2 in nur 3-5 Sekunden starten.

Obwohl der ursprüngliche Firefly schon ziemlich wartungsarm war, gehört die neue Einheit definitiv zu den tragbaren Vaporizern mit dem niedrigsten Wartungsbedarf überhaupt – zumindest unter den Vapes, die ich momentan besitze.

Was beinhaltet die Box?

  • Firefly 2 Vaporizer
  • 2 wiederaufladbare Batterien
  • Ladestation
  • USB-Kabel (3.0)
  • Reinigungsset
  • 3 Konzentrat-Pads
FF2 Tragbaren  vaporizer

Erste Eindrücke und Handhabung

Der Firefly 2 wird in einer eleganten weißen Box geliefert, die sehr an ein Apple-Produkt erinnert. Dieses Detail verrät die Vorgeschichte des Gründers mit Apple Computers. Solche Verpackungen sagen uns, dass die Designer viel Liebe zum Detail hegen und technisch orientiert sind. Der erste Eindruck zählt!

Dieses Gerät verfügt über eine On-Demand-Konvektionsheizung, eine Premiere für die Vaporizer-Industrie!

Mit dem Firefly 2 werden Ihre Kräuter nur dann erwärmt, wenn Sie die Heiztasten drücken und mit dem Inhalieren aus dem Gerät beginnen. Sobald Sie die Tasten loslassen und aufhören zu zeichnen, kochen Ihre Kräuter nicht mehr; das bewahrt ihre Integrität für die nächsten Züge. Im Gegensatz zu den meisten Geräten verfügt der Firefly 2 nicht über eine Ein/Aus-Funktion: Es ist ständig eingeschaltet und befindet sich im Standby-Modus. Es gibt 2 Berührungssensoren auf beiden Seiten des Geräts, die wir im Folgenden als Tasten bezeichnen werden. Wenn beide Tasten gedrückt werden, blinkt das grüne Licht an der Oberseite des Geräts langsam für ca. 5 Sekunden, bis es durchgehend zu leuchten beginnt.

Wenn das Blinken aufhört, können Sie mit dem Zeichnen aus dem Mundstück beginnen: Für beste Ergebnisse empfehlen wir extrem langsame, lange Züge. Das Gerät geht zurück in den Standby-Modus, nachdem Sie die Tasten 30 Sekunden lang gedrückt gehalten haben. Wir haben festgestellt, dass Sie die besten Züge bekommen, wenn Sie für die gesamte Dauer einatmen. Dieses Gerät hat eine ziemlich steile Lernkurve: Wenn Sie sich also nach der ersten Session entmutigt fühlen, sollten Sie im Wesentlichen alles verlernen, was Sie über Vaporizer wussten, und mit diesem Gerät neu beginnen.

FF2 App

Merkmale und Temperatureinstellungen

Temperaturflexibilität

Eines der größten Probleme mit dem originalen Firefly-Vaporizer war seine mangelnde Temperaturflexibilität.

Der Firefly 2 hingegen verfügt über eine Temperaturregelung, die über die Firefly-App aufgerufen werden kann. Mit der App haben Sie Zugriff auf eine Reihe von Temperaturen für Kräuter und Konzentrate.

Wenn Sie den Firefly zwischen 170 °C und 225 °C verwenden, wird das Gerät auf den Kräutermodus eingestellt: Dieser bietet Ihnen die volle Kontrolle über die Art des Dampfes, den Sie mit Ihrem Gras erreichen möchten. Wenn Sie Temperaturen über 225 °C verwenden, schaltet das Gerät in den Konzentratmodus: Alle Temperaturen über diesem Punkt sind ausschließlich für Konzentrate geeignet und sollten nicht mit trockenen Kräutern verwendet werden, da sie zur Verbrennung des Pflanzenmaterials führen können.

Es stehen Ihnen ebenfalls sogenannte "Power Tuning"-Einstellungen zur Verfügung, mit denen Sie die eingestellten Temperaturen um bis zu 11% feinabstimmen können. Dies ermöglicht Ihnen eine weitere Kalibrierung darüber, wie sanft oder aggressiv Ihr Firefly 2 Vaporizer Ihr Cannabis innerhalb des eingestellten Temperaturbereichs erwärmen soll.

FF2 temperatureinstellungen

Schnelles Aufheizen mit austauschbaren Batterien

Der Firefly 2 ist ein On-Demand-Vape, weshalb er sich ziemlich schnell erwärmt: In weniger als 5 Sekunden schafft er es auf 190 °C und in etwa 20 Sekunden erreicht er eine Temperatur von 220 °C.

Das Gerät wird mit einer zusätzlichen Ersatzbatterie geliefert, was ein Vorteil ist, da die Autonomie bei diesem Modell nicht optimal ist.

Fortschrittliche Verdampfungstechnologie

Der Firefly 2 Vaporizer besteht aus einer von der FDA zugelassenen Premiumlegierung, die in den USA hergestellt wird und durch wiederholten Gebrauch nicht beschädigt wird. Durch die Konvektionsheiztechnik wird sichergestellt, dass das verwendete Gras oder Konzentrat wirklich verdampft und nicht verbrennt. Das funktioniert, indem die Luft auf die gewünschte Temperatur des Benutzers erwärmt wird, bevor sie sich durch die Substanz bewegt. Somit wird die sanfteste Inhalation und der stärkste Geschmack garantiert.

Akkulaufzeit

Im Lieferumfang des Firefly 2 ist eine Ersatzbatterie enthalten; eine weitere ist bereits im Firefly 2 eingebaut. Da die Akkulaufzeit beim ersten Firefly ein großes Problem war, ist die Aufnahme einer zweiten Batterie eine willkommene Ergänzung.

Unsere Tests haben gezeigt, dass eine einzige Batterie ca. 3-4 komplette Sessions hält, abhängig von Ihren Temperatureinstellungen. Obwohl dies immer noch nicht die beste Akkulaufzeit für ein Gerät ist, ermöglicht es Ihnen die zweite Batterie, etwa 6-8 Sessions aus dem Firefly herauszuholen, ohne ihn aufladen zu müssen. Das übertrifft den ursprünglichen Firefly bei weitem.

Garantie und Zubehör inklusive

Dieser Vape wird mit einer 2-jährigen Herstellergarantie geliefert!

Fertigungsqualität

Dies ist ein Aspekt, bei dem der Firefly 2 wirklich glänzt: Sobald Sie die Box öffnen, haben Sie das Gefühl, dass Sie ein Qualitätsprodukt erhalten – besonders dank der Apple-ähnlichen Verpackung. Der Firefly 2 selbst ist weich, schlank und sexy.

Im Vergleich zum Original ist das Gewicht dieses Geräts durch seine kleinere Größe verringert; es ist jedoch immer noch schwer genug, um einen Eindruck von Qualität zu vermitteln. Wir lieben die magnetische Frontplatte, die oben aus einer Magnesiumlegierung gefertigt ist, um vor Abnutzung zu schützen. Das Borosilikatglas unten sorgt für einen erstaunlichen Geschmack und der Vape ist mit einem Quarzfenster versehen, damit Sie Ihre Kräuter beim Kochen beobachten können.

Firefly 2 ofen

Dampfqualität

Die Dampfqualität des Firefly 2 ist erstklassig: Sie können wirklich alle subtilen Aromen in Ihren Kräutern schmecken, indem Sie lange, tiefe Züge nehmen. Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es eine Lernkurve, um einen zufriedenstellenden Dampf zu erreichen, besonders wenn man ein “Cloud-Chaser” ist.

Wir haben festgestellt, dass die beste Vorgehensweise darin besteht, sehr langsam zu ziehen: Stellen Sie sich vor, Sie würden heißen Tee durch einen Strohhalm schlürfen. Dabei sollten Sie versuchen, fast die gesamte Dauer des Heizzyklus, d.h. 30 Sekunden, zu ziehen. Da dieses Gerät On-Demand-Konvektionswärme liefert, müssen Sie wirklich neu lernen, wie man einen Vaporizer benutzt. Der Firefly 2 funktioniert tatsächlich anders als die meisten anderen Vapes.

Wenn Sie anständigen Wolken erzeugen möchten sollten Sie die höchste Kräutereinstellung (hoch) wählen und die Leistungsabstimmung auf 111 % erhöhen. In unseren Tests hat dieses Setup zu einer zufriedenstellenden Wolkenproduktion bei gleichzeitigem Erhalt eines reinen Geschmacks geführt.

Mit höheren Temperatureinstellungen nimmt der Geschmack während der Session ab.

Bei niedrigeren Temperaturen ist der Dampf dünner, aber der Geschmack, den Sie aus Ihren Kräutern extrahieren, ist unglaublich! Dieser Vaporizer produziert mitunter den am besten schmeckenden Dampf. Das einzige Problem mit dem Firefly 2 ist, dass Sie die Schüssel nach jeweils 3 oder 4 Zügen rühren müssen, um einen gleichmäßigen Kochvorgang zu erreichen und Ihr Gras vollständig zu extrahieren. Dem Firefly 2 fehlt ein eingebautes Rührwerkzeug; denken Sie also daran, den mitgelieferten Rührstab immer bei sich zu tragen, um das Beste aus Ihrer Session herauszuholen.

FF2 review

Portabilität

Der ursprüngliche Firefly galt als groß für einen tragbaren Vaporizer und sein Gewicht machte es noch lästiger, mit ihm zu reisen. Der Firefly 2 ist 33 % kleiner als sein Vorgänger und 55 % leichter, was ihn wesentlich handlicher macht. Er ist immer noch ein bisschen größer und kann daher nicht wirklich mit kleineren Einheiten wie dem Pax 3 oder dem G-Pen Elite mithalten. Dennoch ist er klein genug, um leicht in eine Hosentasche oder einen Rucksack gesteckt und mitgenommen zu werden.

Vergessen Sie die Rührstäbchen jedoch nicht, da Sie Ihr Gras ohne die Stäbe mit etwas anderem rühren oder das Gerät heftig schütteln müssen.

Wartung

Von allen Vapes, die ich besitze, ist der Firefly 2 mitunter am einfachsten zu reinigen: Er kann lange Intervalle zwischen den Reinigungen ohne Leistungseinbußen durchlaufen, was jedoch zu einer gewissen Trübung des Fensters führt. Es gibt kein Sieb in der Schüssel, das ausgetauscht oder gereinigt werden müsste. Sie nehmen im Allgemeinen einfach ein Papiertuch mit etwas Isopropylalkohol darauf und wischen die Schale aus.

Als nächstes wischen Sie den Dampfweg sowohl am Gehäuse als auch am Deckel ab und Boom: fertig! Insgesamt brauche ich normalerweise weniger als eine Minute für die Reinigung.

Fazit

Der Firefly 2 ist eine enorme Verbesserung gegenüber der vorherigen Version und bietet mitunter die beste Dampfqualität, die wir bei einem tragbaren Vaporizer je erlebt haben. Nachdem Sie die Lernkurve überwunden haben, ist es ein Vergnügen, das Gerät zu benutzen und Sie können sich auf geschmackvollen On-Demand-Konvektionsdampf auf Knopfdruck freuen.

Es ist ein wirklich einzigartiges Gerät: Nur wer es selbst benutzt hat weiß, wie unterschiedlich die Erfahrung mit diesem Gerät wirklich ist. Es ist großartig für diejenigen, die schnelle Sessions ohne die lästige Aufheizzeit bevorzugen, die bei anderen Vaporizern üblich ist. Außerdem ist dieser Vape schon mit geringeren Menge an Cannabis extrem effizient.

Da die Wärme On-Demand ist, können Sie das Gerät einfach abstellen und den Rest Ihrer Kräuter für eine spätere Session aufbewahren. Dieser Vape leistet auch großartige Arbeit bei der Verdampfung von Wachsen und Konzentraten und bietet bis heute eines der geschmackvollsten Wachserlebnisse überhaupt.

Die Akkulaufzeit ist ausreichend und eine deutliche Verbesserung gegenüber dem originalen Firefly. Auch die Aufnahme einer Ersatzbatterie ist eine willkommene Ergänzung. Obwohl wir uns extern aufladbare Akkus gewünscht hätten, rechnen wir den Herstellern dennoch die Berücksichtigung der Akkulaufzeit und die Aufnahme einer zweiten Batterie hoch an.

5 (100%) 2 votes
9.5 Nutzerbewertung
Stellungnahme zu Firefly 2

Fertigungsqualität und Design
9.7
Funktionen und Temperatureinstellungen
9.4
Portabilität
9.5
Dampfqualität
9.8
Autonomie
9.2
Preise
9
Vorteile
  • Hervorragende Dampfqualität mit Kräutern oder Konzentraten
  • Flexibel für lange oder kurze Sessions
  • Unglaublich effizient
  • 2 austauschbare Batterien im Lieferumfang enthalten
  • Mobile App für einfache Einstellung und Überwachung
  • Kleiner und leichter als das Original
Nachteile
  • Einer der teuersten tragbaren Vaporizer auf dem Markt
  • Geringere Kapazität als einige andere Vapes
  • Lernkurve zu Beginn der Nutzung
  • Überdurchschnittlicher Zugwiderstand
  • Der Lack kann abkratzen
Nutzerbewertung 5 (1 votes)
en_USEnglish
en_USEnglish