Der Arizer Extreme Q im Test

Zuletzt aktualisiert am

Der Extreme Q Desktop Vaporizer ist ein Produkt der kanadischen Firma Arizer, die auch den Air, Air 2, Solo, Solo 2 und den neuen ArGo Vaporizer herstellt. Arizer ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen, zuverlässigen Produkte zu sehr wettbewerbsfähigen Preisen. Innerhalb der Vaporizer-Community gehören sie seit Jahren zu den Favoriten.

Der Extreme-Q Heim Vaporizer kam 2010 auf den Markt und ist nach wie vor eines der beliebtesten Desktop-Modelle, insbesondere als Alternative zu den teureren Vaporizern wie dem Volcano.

Extreme Q Eigenschaften:

  • ​Hersteller: Arizer
  • Geräteabmessungen: 16cm Höhe, 16cm Durchmesser
  • Materialien: Edelstahl, Glas, silikonfreie Schläuche
  • Heizelement: Keramik
  • Aufheizzeit: 2-3 Minuten
  • Temperaturbereich: 50°C - 250°C
  • Temperaturregelung: Digitale LED-Anzeige und Fernbedienung
  • Zubehör: Beutel und Schlauch
  • Ultraleiser 3-stufiger Lüfter
  • Automatische Abschaltung: 2 oder 4 Stunden
  • Garantie: 3 Jahre

Garantie-Info: Der Extreme Q verfügt über eine lebenslange Garantie auf das Keramik-Heizelement und eine dreijährige Garantie auf Material- und Verarbeitungsfehler.

Extreme Q packung

​Inhalt der Box

  • ​Extreme Q Einheit
  • Lebensmitteltaugliche Vinylschläuche
  • Mundstücke
  • 2x Cyclone Bowl (Kräuterkammer) aus Glas
  • Glasstocher
  • Zusätzliche Ersatzsiebe
  • Abnehmbares Ballonsystem mit 2 Ballonsets
  • Potpourri/Öl-Schale (Aromatherapie-Schale)
  • Fernbedienung
  • Bedienungsanleitung

​Design- und Fertigungsqualität

Die Einheit hat ein eher minimalistisches und irgendwie futuristisches Design. Beim Extreme Q kann man auf einen Blick erkennen, dass das Gerät sehr gut verarbeitet ist. Das Gehäuse ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und die neue "Clear View" Temperaturanzeige verleiht dem Gerät einen tollen Look. Arizer hat außerdem einige wirklich nette Verbesserungen an der aktuellen Version des Vapes vorgenommen. Da wäre zum Beispiel die neue „Solid State“ Schaltung, die wesentlich reaktionsschneller und weniger störanfällig ist. Zudem wurde ein schnell heizendes Keramik-Heizelement hinzugefügt und das Gerät ist nun 80% leiser als ältere Versionen. Erwähnenswert ist auch, dass diese Einheit mit einer sehr praktischen Fernbedienung ausgestattet ist.

Merkmale und Temperatureinstellungen

Beim Extreme Q handelt es sich um einen so genannten "Mehrzweck-Verdampfer". Er bietet die Möglichkeit, Ballons durch ein Zwangsluftsystem zu füllen oder einen Schlauch zu benutzen. Der Schlauch kann auf verschiedene Weisen verwendet werden. Da ist zum einen die "Direktziehung", die nicht durch das Gebläse unterstützt wird. Stattdessen verwenden Sie Ihre eigene Lungenkraft, um Wärme über die Kammer zu ziehen und Dampf durch den Schlauch zu bekommen. Zum anderen können Sie den Schlauch auch mit Zwangsluft benutzen. Im Grunde genommen ist das die gleiche Art und Weise, in der Sie den Ballon füllen würden, nur dass Sie stattdessen den Schlauch benutzen.

Extreme Q LED-Anzeige

Der Extreme Q ist standardmäßig mit einer digitalen Temperaturanzeige und einer Fernbedienung ausgestattet. Sie können die Temperatur ganz einfach durch Drücken der Tasten auf dem Display oder mit der Fernbedienung anpassen. Dieser Vaporizer vereint wirklich das Beste aus beiden Welten. Ich kenne viele Leute, die „Whip Style“ Vapes mit Schlauchzug der Ballon-Version vorziehen. Sie können die Temperatur auf ein einzelnes Grad absenken, wenn Sie es sehr genau haben wollen, aber mir ist aufgefallen, dass Sie die Temperatur ein wenig höher als normal einstellen sollten, da die Kammer höher als das Heizelement sitzt. Um also die beste Vape-Temperatur zu erhalten, sollten Sie sie auf 180 Grad einstellen.

Die Glaskammer über dem Heizelement neigt dazu, bei längerem Gebrauch ziemlich heiß zu werden, und das Füllen der Ballons nimmt im Vergleich zum Volcano etwas mehr Zeit in Anspruch. Dafür zahlen Sie aber auch nur einen Bruchteil des Preises.

​Schlauch vs. Ballon

Die Dampfqualität des Schlauchs ist anständig. Unserer Meinung nach erhielt man die besten Ergebnisse mit der unterstützten Zwangsluft in der niedrigsten Gebläsestufe. Was uns außerdem aufgefallen ist, war die Zeit, die es braucht, um die Ballons zu füllen. Auf der langsamsten Gebläseeinstellung, die Ihnen die beste Dampfqualität bietet, dauert es ca. 2 - 3 Minuten, bis sie vollständig gefüllt sind. Sie können bis zur Lüfterstufe drei aufstocken, was die Füllzeit auf ca. 1 ½ Minuten reduziert. Beim Ausprobieren bemerkten wir jedoch, dass die Dampfqualität dabei an Dichte einbüßte und nicht mehr so zufriedenstellend war. Zumindest hatten wir das Gefühl, dass es sehr weit von der Dampfdichte eines Volcano Ballons entfernt war. Positiv fiel uns andererseits die Lautstärke auf. Die war beim Befüllen der Ballons etwas leiser als der Volcano.

Extreme Q Vinylschläuche

​Nutzung

Sterilisierung

Vor der Verwendung eines neuen Vaporizers (nicht nur des Extreme Q), sollten Sie ihn unbedingt sterilisieren, um jegliche Gerüche und Staubpartikel aus dem Herstellungsprozess zu entfernen.

Um den Arizer Extreme Q zu sterilisieren, drücken Sie die Taste in der linken unteren Ecke. Auf dem Display wird die aktuelle Temperatur in größeren Zahlen und die gewünschte Solltemperatur in kleineren Zahlen angezeigt.

Stellen Sie nun die maximale Temperatur ein, indem Sie den oberen rechten Knopf drücken, bis sie auf 260°C steigt. Sie werden sofort sehen, wenn die Temperatur ansteigt.

Platzieren Sie danach die Kräuterkammer auf dem Gerät und lassen Sie es für den 20-minütigen Zyklus laufen.

Ihr Gerät ist nun bereit, Ihre Kräuter zu verdampfen. Bevor Sie es jedoch auffüllen, schalten Sie den Extreme Q zuerst für einen Moment aus, damit er ein wenig abkühlt. Dadurch erhalten Sie einen viel geschmackvolleren Dampf.

Extreme Q glaskammer

​Auffüllen & Kammer-Info

Der Extreme Q hat eine ziemlich große Kammer, in die man etwa 1,2 Gramm getrocknete Blumen füllen kann.

Um den Vaporizer zu füllen, muss das Kraut fein zermahlen werden, aber übertreiben Sie es nicht. Füllen Sie das Kraut in die Kräuterkammer, die sich oben auf dem Sieb befindet.

Wenn Sie den Schlauchzug verwenden möchten, platzieren Sie den Krümmer-Adapter für den Schlauch auf die Oberseite der Schale. Wenn Sie den Ballon verwenden möchten, befestigen Sie ihn an dem kurzen Schlauch und platzieren Sie diesen auf dem Gerät.

Stellen Sie die Temperatur durch Umschalten der Aufwärts- und Abwärts-Pfeiltasten ein. Ist das Gerät aufgeheizt, stimmt die tatsächliche Temperatur mit der eingestellten Temperatur überein. Das kann bis zu 2 oder 3 Minuten dauern.

Beim Schlauch ist der Prozess etwas einfacher, da man einfach von seiner anderen Seite zieht. Mit dem Ballonbeutel ist es allerdings etwas komplizierter.

Sie müssen den Beutel an die andere Seite des kurzen Schlauchs stecken und das Gebläse einschalten, so dass der Ballon mit dem Dampf gefüllt wird.

Sobald er voll ist, ziehen Sie einfach direkt vom Boden des Ballons. Da er viel Dampf enthält, können Sie ihn ganz einfach mit jemandem teilen und erhalten aus einer Session trotzdem einen beträchtlichen Kick.

Extreme Q Ballon

​Dampfqualität

Mit der Dampfqualität waren wir beim Testen dieses Gerätes sehr zufrieden. Besonders toll am Extreme Q ist die Möglichkeit, sich zwischen dem Verdampfen mit Schlauch oder Ballons zu entscheiden. Ballons sind besonders nett, da der Dampf vor dem Inhalieren vollständig abkühlen kann. Mit beiden Systemen konnten wir exzellenten Dampf mit sehr schöner Konsistenz und hervorragendem Geschmack extrahieren.

Der Dampf dieses Geräts ist extrem angenehm, wenn Sie unter 190 Grad bleiben. Bei einer Temperatur von mehr als 200 Grad, wird er sich ein wenig harsch anfühlen und definitiv etwas an Geschmack verlieren.

Es erzeugt außerdem riesige Wolken. Der Ventilator-Assistent macht beim Schlauchzug einen riesigen Unterschied, und die Nutzung des Beutels funktioniert ohne wirklichen Widerstand und ist super cool. Mit jedem Ballon können Sie buchstäblich Ihre gesamte Lunge 2-4 mal hintereinander füllen.

​Reinigung

Da der Arizer Extreme Q über viele empfindliche Glasteile verfügt, wird die Reinigung und Wartung einiges an Zeit und Geduld in Anspruch nehmen.

Damit das Gerät reibungslos läuft, sollten Sie die Teile reinigen, sobald sie eine gelbliche Farbe angenommen haben (insbesondere der Kräuterkopf). Natürlich hängt die Häufigkeit der Reinigung stark von der Häufigkeit der Benutzung ab.

Sie benötigen einige Wattestäbchen, Isopropylalkohol (ISO), etwas warmes Wasser und einige saubere Papierhandtücher.

Um die Kräuterkammer und das Mundstück zu reinigen, wischen Sie sie zunächst so gut es geht mit einem Papiertuch ab. Die restlichen Schmutz- und Harzrückstände können Sie dann mit einem in Alkohol getauchten Wattestäbchen entfernen.

Der Schlauch und der Mini-Schlauch müssen gewechselt werden, sobald sie an Farbe verlieren. In der Zwischenzeit können Sie sie reinigen, indem Sie sie regelmäßig mit etwas warmem Wasser abspülen.

Die Siebe sind der komplizierteste Teil der Reinigung und müssen hin und wieder komplett ausgetauscht werden (Sie können sie separat auf der Website des Herstellers kaufen). Sie sollten sie auch mit Wattestäbchen und Alkohol reinigen, bevor Sie ein neues Teil anschaffen.

Für die Ballons gibt es keine guten Reinigungsmöglichkeiten, aber Sie können online immer wieder neue besorgen.

​Fazit

Der Extreme Q ist der beste Doppelfunktionsverdampfer (Schlauch und Ballon). Einzeln betrachtet mag er in den beiden Funktionen vielleicht nicht der Beste sein, aber die Tatsache, dass er für einen Bruchteil der Kosten der meisten Desktops über beide Optionen verfügt, ist ziemlich nett. Er ist einfach zu bedienen, verfügt über ein gut lesbares Display und ist viel leiser als einige andere Zwangsluftsysteme.

Der größte Nachteil sind die zerbrechlichen Glasstücke, die sehr leicht kaputt gehen, aber durch das Bestellen von Ersatzteilen schnell ersetzt werden können.

9.1 Nutzerbewertung
Stellungnahme zu Arizer Extreme Q

Fertigungsqualität und Design
8.8
Funktionen und Temperatureinstellungen
9
Dampfqualität
8.7
Preise
9.8
Vorteile
  • Erschwinglicher Doppelfunktionsverdampfer (Ballon- und Schlauchstil)
  • Der Lüfter ist in der umgebauten Version leise.
  • Schnelle Vorheizzeit von ca. 2-3 Minuten
  • Der Körper des Verdampfers bleibt immer kühl
  • Die Temperaturkontrolle ermöglicht es die Vape-Session zu steuern, um leckere Dämpfe und gewünschte Effekte zu erzielen.
  • Leichtgewichtig und langlebig. Aus hochwertigen Materialien hergestellt
  • Einfach zu bedienen. Vor allem mit Hilfe der Fernbedienung.
  • Der schwenkbare Glaskrümmer ermöglicht einen stressfreien Einsatz in Gruppen.
  • Leicht zu reinigen, da alle Teile aus Glas-, Metall- oder lebensmitteltauglichen Plastikschläuchen bestehen
  • 3 Jahre Garantie auf das Heizgerät und alle Herstellerfehler
Nachteile
  • Das Glasstück wird während einer langen Session heiß.
  • Es dauert ein wenig, bis ein Ballon vollständig aufgeblasen ist.
  • Es gibt kein Ventil am Beutel, das das Entweichen von Dampf zwischen den Zügen verhindert. Dies erfordert, dass Sie Ihren Finger über das Loch legen, wenn Sie den Ballon weitergeben. Das Ballonsystem ist im Vergleich zum Volcano Easy-Valve System irgendwie billig verarbeitet.
  • Die angezeigte Temperatur ist die Temperatur des Heizkerns, nicht des Bereichs, in dem Ihre Kräuter sitzen. Uns ist klar, dass es sich dabei nur um ein kleines Problem handelt, aber es könnte einige Leute verwirren.
Nutzerbewertung Be the first one!
      en_USEnglish
      en_USEnglish