5 Tipps zum Verpacken Ihrer Vape-Kammer

Eine gute Sitzung mit Ihrem Vaporizer beginnt mit der Kammer. Wenn Sie die Kammer Ihres Vapes nicht richtig packen, werden Sie sicherlich nicht das Beste aus Ihren Kräutern herausholen!

Die Kammer ist im Grunde der Kraftstofftank Ihres Vapes. Sie ist der Ort, an dem Sie Ihre Kräuter oder Ihr Konzentrat aufbewahren, und enthält im Allgemeinen ein Heizelement oder ein Metallsieb. 

Mikrodosierung Deines Krauts

Dies hängt davon ab, ob Du einen Konvektions- oder einen Konduktionsverdampfer verwendest. Konduktionsverdampfer, die in der Regel für Flüssigkeiten oder Öle verwendet werden, haben ein eingebettetes Heizelement, um die Dabs oder den eJuice darin zu zerstäuben.

Trockenkräuterverdampfer verwenden eine Konvektionsheizung oder eine hybride Heizmethode, um Dampf zu erzeugen, wobei das Heizelement von der Kräuterkammer getrennt sein muss, damit es keine Verbrennung verursacht.

In dieser Anleitung haben wir fünf Schritte zusammengestellt, die Ihnen helfen werden, die Kammer Ihres Vapes immer wieder perfekt zu verpacken. Schau es Dir unten an!

1) Verteile Deine Mischung gleichmäßig

Das gleichmäßige Verteilen der Kräuter beim Befüllen der Kammer ist genauso wichtig wie das Vermeiden von Über- oder Unterfüllung des Geräts.

Wenn Sie eine stückige Kräutermischung verwenden, können sich Lufttaschen in der Kammer bilden, was dazu führt, dass weniger Dampf und mehr Sauerstoff durchgezogen wird.

Wenn Sie einen Blick auf die Kammereinsätze des Haze Square Pro werfen, werden Sie die riesige Menge an Luftlöchern in der Kammer sehen, die zu jeder Zeit vorhanden sind, und die alle mit Kräutern ausgeglichen werden müssen.

Verdampfer-Mythen

Indem Du Deine Kräutermischung gleichmäßig in der Kammer verteilst, sorgst Du für einen gleichmäßigen Strom von schmackhaftem Dampf und für eine längere Session.

Diese Praxis wirkt möglichen "Hot Spots" in der Kammer entgegen, die Ihr Kraut verkohlen und verbrennungsähnliche Aromen in den Dampfpfad einbringen könnten.

how to pack

Vapecritic.com

2) Nicht überfüllen oder unterfüllen

Das grösste Problem, das wir bei Leuten sehen, die Probleme mit ihrem Gerät haben, ist die Über- oder Unterfüllung der Kammer ihres Vapes.

Unterfüllung ist offensichtlich. Wenn Du nicht genug gemahlenes Kraut in die Kammer gibst, wirst Du Probleme haben, dichte Wolken sichtbaren Dampfes durchzuziehen.


Eine gute Faustregel ist es, den gesamten Bildschirm des Geräts zu bedecken, so dass jedes winzige bisschen Luft, das durchgezogen wird, in Kontakt mit dem Kraut kommt.

Es ist gut, die Kammer Deines Vapes fest, aber nicht aggressiv zu packen. Wenn Sie das Kraut mit Gewalt einführen müssen, haben Sie wahrscheinlich versucht, die Kammer zu voll zu packen, was zu einem eingeschränkten Zug führt und den Luftstrom begrenzt.


Das Gleiche gilt für Liquid Pads, bei denen es sich um Kammereinsätze aus rostfreiem Stahl handelt, die dazu dienen, kleine Mengen Konzentrat zu zerstäuben.

Diese Liquid Pads können großartig sein, um einige geschmackvolle Low-Temperature Dabs zu erzeugen, aber wenn Sie nicht genug Konzentrat hinzufügen, werden Sie keinen sichtbaren Dampf erhalten.

Um sicher zu sein, dass Sie Ihr Liquidpad effizient nutzen, müssen Sie eine dünne Menge Konzentrat über die gesamte Fläche des kleinen Metallpads verteilen, damit es eine Chance hat, zu zerstäuben.

3) Verwenden Sie Dosierkapseln

Dosierkapseln sind winzige Metallbehälter, die dazu dienen, trockene Kräuter gleichmäßig zu dosieren, um ein gleichmäßiges Dampferlebnis zu gewährleisten.

Das Storz & Bickel Dosier-Set (oben abgebildet, Box) enthält 40 Dosierkapseln aus Edelstahl zur Verwendung mit den Storz & Bickel Crafty & Mighty Portable Vaporizern.

Ich kenne eine Reihe von Leuten, die auf diese Dosierkapseln schwören, da sie es Ihnen ermöglichen, die Kammer Ihres Verdampfers schnell und ohne Probleme zu wechseln.

Abgesehen davon, dass diese Dosierkapseln das Dosieren und Wechseln der Kammern zu einem Kinderspiel machen, stellen sie auch sicher, dass Sie nicht zu viel oder zu wenig Kraut in Ihre Kammer geben.

Durch die Verwendung einer Dosierkapsel opfern Sie zwar die Länge der Sitzung, da die Kammer nicht so groß ist, aber letztendlich verlängern Sie die Lebensdauer Ihres Vaporizers um das Zehnfache.

Wenn Du Probleme hast, herauszufinden, wie Du die Kammer Deines Vape-Gerätes packen sollst, schaue im VapeFuse-Shop nach, ob wir welche haben, die mit Deinem Gerät kompatibel sind.

4) benutze die einfüllhilfe deines vapes

4) Benutze die Einfüllhilfe Deines Vapes

Die meisten Vaporizer heutzutage, aber besonders die tragbaren Vapes wie der Storz & Bickel Crafty und der Vivant Alternate (oben abgebildet), sind alle mit einer Füllhilfe ausgestattet.

Eine Einfüllhilfe ist in der Regel ein trichterförmiges Gerät, das direkt auf die Kammer Ihres Vapes gesteckt wird und beim Einfüllen Ihrer Kräuter hilft.

Die Füllhilfe hilft dabei, die Öffnung der Kammer zu vergrößern und das Verschütten und die lästige Ansammlung um die Kammeröffnung herum zu reduzieren.


Es ist zwar recht einfach, die Kammer mit der Füllhilfe zu überfüllen, aber das lässt sich viel leichter beheben, da man den Überschuss einfach auf die Lippe des Trichters schaben kann.

Die Verwendung einer Füllhilfe führt zu einer perfekten Füllung der Kammer, vor allem, wenn Sie die Füllhilfe mit einem hochwertigen Kräutergrinder kombinieren.

5) Mahlen Sie Ihr Kraut

Alle oben genannten Tipps sind nur anwendbar, wenn Du Dein Material mahlst! Wenn Du gemahlenes Kraut verwendest, sorgst Du für einen gleichmäßigen Zug, geschmackvollen sichtbaren Dampf und eine lange Session.

Kräutermühlen gibt es in allen möglichen Formen und Größen, daher ist es wichtig, dass Du Dich vor der Investition in eine Mühle informierst. 

en_USEnglish
Cannabis Vaporizer
Logo
Enable registration in settings - general